1. Startseite /
  2. Was zu tun /
  3. Blog /
  4. Vier Strandbars und fünf Strände für ...
Zurück

Vier Strandbars und fünf Strände für diesen Sommer

Der Sommer steht schon vor der Tür. Möchten Sie wissen, welches die besten Strandbars an der Küste von Benissa sind?

Strandbars und Strände für diesen Sommer

Wir schlagen Ihnen 4 Strandbars und 5 Strände für diesen Sommer vor.

Benissa bietet 4 Kilometer Küste, drei Kilometer sind durch einen ökologischen Spazierweg verbunden, über den Sie die verschiedenen Strände von Benissa erreichen:

Playa La Fustera

Der Strand besitzt feinen, natürlichen Sand und wird von majestätischen Neptungrasfeldern beherrscht. Er ist mit allen Services ausgestattet, die der Besucher sich wünschen kann. Vom 15. Juni bis 15. September ist von 10-20 Uhr ein Rettungsschwimmer anwesend. Vom 15. Juni bis 14. September ist auch ein Badebereich für Behinderte ist vorhanden. Der Strand hat verschiedene Umweltauszeichnungen wie die Blaue Flagge erhalten. Wenige Meter vom Strand entfernt befindet sich die “Casa dels Cents Vent”, die Touristeninformation von Benissa Playa.

Die Strandbars der Playa la Fustera

An diesen Sandstrand finden Sie auch zwei Strandbars. Der Mandala Beach Club bietet Ihnen sowohl im Sommer als auch im Winter die Möglichkeit, direkt am Strand etwas zu essen oder zu trinken. Die Strandbar ist auf mediterrane Küche spezialisiert und verwendet lokale und frische Produkte. Sie sollten auch die wunderbaren Cocktails oder Smoothies probieren.

Die zweite Strandbar Vive Bonito liegt wenige Meter von der Playa de la Fustera entfernt. Hier können Sie sich im Sommer erfrischen. Es handelt sich um eine Bar mit Lifestyle-Terrasse für jedes Publikum und ist in der Hauptsaison, ab der Osterwoche bis September geöffnet. Sie bietet kleine Pools, in denen Sie sich erfrischen und entspannen können. Es werden Frühstück, Mittagessen, Abendessen, alkoholische Getränke, Cocktails und Livemusik angeboten.

Cala Pinets

Diese kleine, wilde Bucht mit Sand und runden Felsen ist für Kinder geeignet. Von hier aus kann ein Ausflug zu Fuß zur bekannten “Mar Morta i Roques Negres” (Totes Meer und schwarze Felsen) unternommen werden. Der Name erklärt sich durch eine kleine, seichte Meereszunge, die durch Felsen geschützt ist und dadurch keinen Wellengang aufweist.

Cala Llobella

Es handelt sich um die natürlichste, ruhigste und ursprünglichste Bucht von allen. Man sieht noch immer Pinien über der Meereslinie. Es ist eine Bucht mit runden Felsen, die gut für Unterwassersportarten geeignet ist. Der etwas versteckte Zugang garantiert wenige Besucher. Besonders erwähnenswert ist der schöne und gut sichtbare Meeresboden.

Cala Advocat und ihre Strandbar

Diese kleine Bucht besitzt einen kleinen Wellenbrecher und einen kleinen Strand für einen ruhigen Spaziergang. Der Sandstrand ist schön geschützt, ideal für Kinder und bietet eine großartige Unterwasserwelt. Während des Sommers ist eine Strandbar geöffnet, in der Sie schöne Abende bei Livemusik verbringen können.

Cala Baladrar und ihre Strandbar

Die Cala Baladrar ist ein wundervolles Fenster zum Mittelmeer mit großartigem Licht und Pinien, die sich dem Blau nähern, das uns zu einem angenehmen Ausflug ins Wasser einlädt. Die Bucht ist vor den Levante-Winden geschützt und die geringer Tiefe des klaren Wassers und das viele Leben darin machen sie zu einem idealen Ort für einen angenehmen Meeresspaziergang. Darüber hinaus gibt es eine Strandbar, in der Sie die mediterrane Küche probieren und Abend Livemusik genießen können.