1. Startseite /
  2. Was zu tun /
  3. Blog /
  4. Ein Ort mit charme: Benissa
Zurück

Ein Ort mit charme: Benissa

Was man im April in Benissa auf jeden Fall unternehmen sollte, ist ein Spaziergang durch die Gemeinde, um die voll in Blüte stehende Landschaft zu genießen.

Orte mit Charme, die einen Besuch wert sind


Wir empfehlen Ihnen, die verschiedenen Waschplätze von Benissa zu besuchen, die großen Charme besitzen und einen Besuch wert sind. Außerdem können Sie die spektakulären Orchideen, die im Gemeindegebiet wachsen, blühen sehen.

Die Waschplätze von Benissa

Wenn wir von Waschplätzen sprechen, sind damit mehr oder weniger große Konstruktionen aus Beton gemeint, die dazu dienen, Kleidung auf einer Steinplatte einzuseifen und dann zu waschen. Sie befinden sich gewöhnlich mitten in der Natur. Sie stammen aus dem XIX. Jhd. und wurden ursprünglich ohne Dach gebaut, im Laufe der Zeit wurden sie verbessert, um die Frauen im Sommer vor der Sonne zu schützen.

1.Waschplatz Pou d’Avall

Der Waschplatz Pou de d’Alt liegt auf dem Kirchplatz der Església Vella. Da es sich um den zentralsten Waschplatz handelt, kamen sehr viele Frauen mit ihrer Wäsche zum Waschen hierher. Es war ein Ort des sozialen Lebens, an dem die Frauen Probleme besprachen, Meinungen austauschten und über ihre Männer redeten. Jahrelang war die Anwesenheit von Männern an den Waschplätzen verboten, denn dieser Ort war nur den Frauen vorbehalten.


2.Waschplatz Santa Ana

Er liegt ganz in der Nähe der Ermita Santa Ana und die Legende besagt, dass, trinkt man das Wasser seiner Quelle, die Frauen fruchtbarer werden. Hier findet im Sommer die Veranstaltung “Llavadors poètics” (Poetische Waschplätze) statt, ein Abend mit Poesie und Musik, um den Waschplätzen neues Leben einzuhauchen.

3. Waschplatz Orxelles

Der größte Waschplatz der Gemeinde besitzt immer noch eine Quelle mit trinkbarem Wasser. Im oberen Teil besitzt er eine Zisterne. Auch dieser Waschplatz wurde, wie alle anderen, restauriert.

4. Waschplatz Nusols

Dieser Waschplatz hat als Einziger kein Wasser mehr. An allen Waschplätzen kann man den Bereich des Ausspülens vom Bereich des Einseifens unterscheiden. Letzterer ist durch eine Steinplatte abgetrennt, damit die Seife nicht ins Wasserbecken gelangt und so das Wasser verunreinigt.

Die Orchideen von Benissa

In Benissa wächst eine seltene Orchideenart, die Orchis fragans. Die Orchidee galt aufgrund der Stadtausbreitung als verschwunden, doch scheint sie sich in der Gegend von Quisi wieder angesiedelt zu haben. In der Region Valencia ist sie sehr selten, darum ist sie auch durch den Valencianischen Katalog geschützter Arten geschützt.

Entdecken Sie Benissa, eine Gegend mit Charme in der Region Valencia.