1. Startseite /
  2. Was zu tun /
  3. Blog /
  4. Die 7 besten Aktivitäten in der Nähe ...
Zurück

Die 7 besten Aktivitäten in der Nähe von Valencia

Benissa ist einer der Orte von Alicante, der durch seine Feste bekannt ist. Besonders erwähnenswert sind die Feste zu Ehren der Schutzheiligen Puríssima Xiqueta, die am vierten Sonntag im April stattfinden.

Entspannen Sie während der Festtage


Im Folgenden finden Sie die besten Dinge, die man in Benissa, einer Gemeinde in der Nähe von Valencia, ansehen kann.

1. Der Abstieg der Jungfrau

Unter den Festakten ist vor allem die “baixada de la Puríssima” (der Abstieg der Jungfrau) zu erwähnen. Dabei wird die Statue der Jungfrau Puríssima Xiqueta, die sich auf dem Altar befindet, durch einen Handkurbelmechanismus hinabbewegt, so dass der Eindruck entsteht, dass die Statue schweben würde. Danach wird das Reliquiar auf eine der Prozession stragen gestellt und mit der Prozession durch das historische Zentrum getragen.

2. Der Tag des Riberer

Der Tag des Riberer ist ein weiterer wichtiger Tag der Feste zu Ehren der Schutzheiligen Puríssima Xiqueta. Er findet am Montag nach dem 4. Sonntag im April statt und erinnert an die Arbeitsimmigration der Einwohner Benissas in die Region La Ribera. Die Immigration war so bedeutend, dass die Riberers ihr eigenes Fest bekamen und obwohl die Immigration nicht mehr existiert, wird das Fest weiterhin gefeiert, in dem verschiedene Aktivitäten rund um das Riberer-Monument angeboten werden mit Opfergaben und dem traditionellen canto a la salve (ein Lied, das am Salve-Stein gesungen wurde, bevor die Reise nach La Ribera begann). Ein großer Teil des Ortes, Erwachsene wie Kinder, finden sich an diesen Abend am Monument ein und singen. Danach wird eine kilometerlange Knallkörperschnur abgefeuert.

3. Die Bekleidung

Bei allen Festen der Region Valencia spielt die Bekleidung eine wichtige Rolle, auch in Benissa. Die typische Tracht von Benissa stammt aus dem XVIII. Jhd. und ist eine Adaptation des Stiles, der von den reichen Einwohnern Benissas verwendet wurde. Ursprünglich wurde die Tracht aus Wolle und Wollstoffen gefertigt, doch im XVIII. Jhd. kamen andere Materialien wie die Seide dazu. Besonders auffällig ist der Manila-Schal (Mode aus dem XIX. Jhd.).

4. Mascletades und Feuerwerk

Ein Element, das sich in allen Festen der Region Valencia findet, ist das Feuerwerk. In Benissa können Sie diese Kunst bei den mascletades, Feuerwerken oder dem correfoc bewundern. Viele Kinder freuen sich während der Feste, selbst Feuerwerkskörper abzufeuern, was Benissa ein noch festlicheres Ambiente verleiht.

5. Putxero

Der Eintopf mit Tintenfisch ist der Star unter den Gerichten von Benissa und bei den Festen zu Ehren der Schutzheiligen Puríssima Xiqueta darf dieses Gericht nicht fehlen. In Benissa ist es Tradition, den Eintopf am Tag der Jungfrau zu essen, einem sehr wichtigen Tag für alle Einwohner von Benissa. Während der Festtage ist es Tradition auf den Platz zu kommen, eine Puchero-Kugel zu essen und die mascletada anzusehen.

6. Straßendekoration

Vor dem Fest werden viele Straßen bemalt oder gekalkt. Sie werden für das Fest herausgeputzt. Darum schmücken die Einwohner von Benissa ihre Straßen selbst auf die originellste Weise. Die Dekorationen werden später vom Festkomitee von Benissa bewertet und geehrt.

Die festeros, das Festkomitee dieses Jahres, sind normalerweise Einwohner von Benissa, die im Festjahr 8, 18 oder 41 Jahre alt werden. Sie schmücken ihre Haustür mit einem Bastbogen, um so zu zeigen, dass sie zu den diesjährigen festeros gehören.

7. Musik

Die Musik ist ein wesentlicher Bestandteil der Festtage. Von den täglichen Umzügen bis zu den Prozessionen begleiten die Musikkapellen die festeros die gesamte Zeit.

Die Charangas (kleine Musikkapellen) begleiten an den weniger formellen Tagen während des Humorumzugs, dem día dels fadrins und dem dia de les anyades. Darüber hinaus kann man auch Konzerte unter freiem Himmel von bekannten Bands, Orchestern, mobile Diskotheken und Rockbands genießen.

Lassen Sie sich die Feste in Benissa nicht entgehen!