1. Startseite /
  2. Benissa entdecken /
  3. Kultur /
  4. Monumente /
  5. Haus des Juan Vives
Zurück

Haus des Juan Vives

Eine Legende sagt, dass die Familie des Hauses zwei Pilger beherbergte. Als Dank dafür schenkten ihnen diese beim Abschied das wundersame Bild der Jungfrau Puríssima Xiqueta. Von da ab geschahen mehrere Wunder, von denen die Familie sogleich dem Pfarrer berichtete.

Im Jahr 1864 wurde die Puríssima Xiqueta offiziell zur Schutzpatronin von Benissa erklärt. An der Fassade erinnert eine Tafel aus Fliesen an die Wunder, die der Familie Vives durch die Jungfrau, die in Benissa später la Puríssima Xiqueta genannt wurde, zuteil wurden. Im April, in der Nacht des "Riberero-Tags", findet hier eine der bewegendsten und schönsten Veranstaltungen der großen Patronats-Fiesta statt. Die gesamte Bevölkerung, bekleidet mit den typischen bunten Kitteln, die alle Bewohner Benissas entsprechend ihrem jeweiligen Geburtsjahr haben, und viele Besucher, die sich das nicht entgehen lassen wollen, versammeln sich und singen unter dem Bild zwei Lobpreisungen zu Ehren der Schutzpatronin und der Stadt. Unmittelbar darauf wird ein Ketten-Feuerwerk aus Knallkörpern gezündet, das von der Kirche über die Köpfe der Menge bis zu diesem Haus reicht. Zum Abschluss erscheint das Bild der Schutzpatronin als Feuerwerk und die Menschenmasse bricht in Hochrufe aus.