1. Startseite /
  2. Benissa entdecken /
  3. Geschmäckern /
  4. Traditionelle Rezepte /
  5. Osternkuchen
Zurück

Osternkuchen

Zutaten

Zutaten für 4 Personen:

  • 900g. Zucker für die Masse.
  • 100g. Zucker für streuen
  • 200g. Hefe aus der Bäckerei.
  • 1/4L Öl
  • 3kg. Mehl „de fuerza" (aus der Bäckerei)
  • 3/4L Wasser
  • 12 Eier
  • Geriebene Zitronenschale.

 

Zubereitung

  1. Die Masse wird auf einer glatten Oberfläche ausgebreitet und dann bilden wir zwei Häufchen mit einem Loch in der Mitte. In ein Loch kommt der Zucker, in das andere die Hefe.
  2. Wir verteilen Wasser um die Zutaten gut aufzulösen und dann mischen wir die zwei Häufchen und kneten sie gut durch. Nun fügen wir die Eier und die geriebene Zitronenschale hinzu und kneten weiter. Nach und nach schütten wir Öl dazu.
  3. Wir arbeiten weiter bis die Masse fein und elastisch wird. Man lässt die Masse ziehen bis sie steigt, zugedeckt an einer warmen Stelle. Anschließend breiten wir ein weißes Stofftuch über den Tisch und legen sie darauf. Man trennt die Masse in Portionen und bearbeitet sie mit Fäusten zu Fladen. Jede wird auf ein Stück geöltes Papier gelegt. Mit einem Messer schneiden wir auf der Oberseite die Form von einem Kreuz. Die Zubereitung von dem OSTERFLADEN ist die gleiche, aber man knetet die Masse in eine längliche Form. Dann bestreichen wir sie mit Ei und bestreuen mit Zucker. In die Mitte kommt ein rohes Ei. Aus der Masse schneiden wir zwei Streifen raus und legen sie kreuz über auf das Ei. Anschließend stellen wir sie in den Ofen bei niedriger Temperatur eine halbe Stunde.