1. Startseite /
  2. Benissa entdecken /
  3. Kultur /
  4. Monumente /
  5. Universitätssitz
Zurück

Universitätssitz

Die einflussreichen Familien in Benissa erricheteten ihre Häuser, vor allem im 18. Jahrhundert, rund um die alte Kirche Iglesia-Fortaleza de San Pedro und entlang der Straße calle Puríssima. Zu den interessantesten Gebäuden gehören die Casa dels Andrés und Casa de Pere Bigot, in denen heute der Sitz der Universität Alicante in der Marina Alta mit einem großen Kursangebot untergebracht ist.

La Casa dels Andrés wurde Ende des 18., Anfang des 19. Jahrhunderts auf einem der größten Grundstücke des alten Zentrums von Benissa erbaut. Aus dieser Epoche ist es das einzige Herrenhaus in Benissa. Es gilt als eines der besten Beispiele für Herrenhäuser in der Marina-Region und eines der interessantesten für bürgerliche Architektur dieser Jahrhunderte im Land Valencia.

Die Casa de Pere Bigot ist zwar auch ein einzigartiges Gebäude, aber noch spannender ist die Persönlichkeit, die hier viele Jahre lebte. Pedro Ivars Sala, bekannt als "Pere Bigot", wurde 1901 im ländlichen Gemeindeteil Berdica geboren. 1917 wanderte er in die Vereinigten Staaten aus. Bis zu seinem Tod spielte er Akkordeon, verkleidete sich gerne und erzählte Geschichten von seinen Abenteuern in Amerika all jenen, die zu ihm kamen, besonders gerne Kindern und Jugendlichen, die seine lustigen Einfälle liebten und seine Güte schätzten. Außerdem sammelte er das ganze Jahr über alle möglichen Gegenstände, um damit während der Fiestas die Fassade seines Hauses zu schmücken. So entstanden wahre Kunstwerke, die viel bewundert wurden. Im Jahr 1983 gab die Stadtverwaltung der kleinen Straße gegenüber seines Hauses seinen Namen als Andenken an die Zuneigung der Bevölkerung für Pere Bigot.

 

 

 

Video zu sehen